Croisières à Ravenne

Le meilleur de l’art byzantin
Les magnifiques mosaïques de Saint-Apollinaire-le-Neuf
Le musée Ferrari  

Trouvez votre croisière en Méditerranée

Ravenne

La ville des mosaïques

La principale raison de visiter Ravenne, située à quelques kilomètres de la côte adriatique, durant votre croisière MSC en Méditerranée, est simple : elle possède une série de mosaïques connues pour être le couronnement de l’art byzantin.

Au moins huit édifices de Ravenne ont été désignés sites inscrits au patrimoine mondial de l’UNESCO. Ils remontent à un intervalle particulier dans l’histoire de la ville durant la période entre le roman tardif et le début du byzantin, lorsque ce centre provincial qui était considéré insignifiant devint rapidement l’une des villes les plus renommées de toute l’Europe. Le centre de Ravenne inclut la place du Peuple, un élégant espace ouvert, avec des arcades de chaque côté, réalisé par les Vénitiens au XVème siècle et aujourd’hui délimité de cafés. Un ensemble d’édifices autour de la place du Peuple protège le Duomo avec sa tour cylindrique. C’était à l’origine un édifice du Vème siècle qui fut entièrement détruit par un tremblement de terre en 1733 et reconstruit dans un style ordinaire tout de suite après.

Des vacances à Ravenne sont inconcevables sans une visite à la basilique de Saint-Apollinaire-le-Neuf. Construite par Théodoric au VIème siècle, elle compte les mosaïques les plus remarquables de Ravenne qui occupent toute la longueur des deux côtés de la nef. Chacune d’elles représente un groupe de martyrs qui avancent le long des avenues de palmiers dattiers et qui apportent des cadeaux au Christ et à la Vierge au trône. À environ 130 km à l’ouest de Ravenne, vous pouvez profiter d’une autre excursion MSC inoubliable à Maranello : le musée Ferrari, un centre d’exposition dédié à la dynastie des voitures de course.

Y sont exposés les coupes et les trophées gagnés par l’équipe Ferrari au cours des années tout comme un assortiment de moteurs Ferrari, avec des exemples de voitures d’époque et contemporaines. On trouve également une boutique fournie de toute sorte de marchandises, des casquettes de baseball aux planches de surf.

Points d'intérêt à Ravenne

Découvrez nos excursions

5 résultats trouvés

  • BOLOGNA

      • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

        Schwierigkeitsstufe
        Mittelschwer

      • Durée
        00 m

      • Prix adultes à partir deCHF95par personne

      • Prix enfants à partir deCHF69par personne

      RAN02

      Verbringen Sie einen Tag mit uns in Bologna, die Wiege der „Villanovianer“, eine eisenzeitliche Bewegung von geschickten Töpfern und Schmieden, die sich hier vor den Etruskern niederliessen. („Felsina“ war der etruskische Name der Stadt, während „Bononia“ der lateinische war.) Diese antike Stadt florierte in der römischen Zeit, zerfiel jedoch nach dem Niedergang des römischen Reiches und fand ihren ehemaligen Glanz erst im 11. Jahrhundert wieder, als Bologna zur freien Kommune wurde. Während dieser Zeit wurde im Jahre 1088 die Universität von Bologna erbaut – heute die älteste Universität in Europa. Mit der Universität verbunden ist das Archiginnasio, ein herrlicher Palast, der der Universität als erster permanenter Sitz diente. Er verfügt über einen wunderschönen, fichtenholzgetäfelten anatomischen Hörsaal aus dem Jahr 1637. Sie besuchen das Archiginnasio als Teil der Stadttour. Heute ist Bologna für seine eleganten Arkaden und kunstvollen Balkone, seine Ziegelsteinpaläste, zahlreichen Kirchen, schiefen Türme und die Überreste der 8 km langen Stadtmauer berühmt. Am besten lässt sich diese Stadt zu Fuss besichtigen. Daher machen Sie einen Rundgang um die Piazza Maggiore, die im Herzen der Stadt liegt und mit dem wunderbaren Neptunbrunnen des Bildhauers Giambologna geziert ist. Besuchen Sie die gotische Basilika San Petronio, die grösste und wichtigste Kirche in Bologna, die ihrem Schutzpatron gewidmet ist und unter andem die Meisterwerke von Jacopo della Quercia beherbergt. Im Stadtzentrum besichtigen Sie anschliessend das Wahrzeichen von Bologna: die schiefen Türme „Torre degli Asinelli & Garisenda“. Hinweis: Dieser Ausflug umfasst einen zweistündigen Rundgang durch die Stadt. Der Innenbesuch des Archiginnasio kann nur während Ihrer Kreuzfahrt bestätigt werden. Daher ist er für Gäste mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrer nicht geeignet. Bitte tragen Sie während der Besichtigung der religiösen Stätten angemessene Kleidung, die die Schultern und Knie bedeckt.
    • GALLERIA FERRARI IN MARANELLO

      SPEZIALTOUREN
        • Durée
          00 m

        • Prix adultes à partir deCHF112par personne

        • Prix enfants à partir deCHF79par personne

        RAN05

        Vom Hafen fahren Sie über die Autobahn nach Maranello. Dieser Ort erlangte weltweite Bekanntheit durch den hier ansässigen Hauptsitz der Automarke Ferrari. Während dieses exklusiven Ausfluges besichtigen Sie die Galleria Ferrari, in der man etwa 40 Modelle von mehr als 260 Autos bewundern kann, die während der langen Erfolgsgeschichte von Ferrari konzipiert und gebaut wurden und den Mythos der legendären Marke prägen. Die Galleria Ferrari hat nicht nur Museumscharakter, sondern ist eine dynamische Ausstellung, die laufend aktualisiert wird. Zusätzlich zur permanenten Ausstellung klassischer Modelle wie dem ersten, 1947 erbauten Ferrari 125 S befinden sich hier das Büro Enzo Ferraris mit Original- Einrichtungsgegenständen sowie die neuesten Rennwagen- und Strassenmodelle. In der „Galleria, einem grossen Geschäft, welches ein Anbau des grösseren Ferrari-Geschäfts vor dem Ferrari-Werkseingang ist, finden Sie eine Reihe von offiziellen Ferrariartikeln.Anschliessend fahren Sie zurück zum Schiff.
      • FERRARA

        STÄDTE
          • Durée
            00 m

          • Prix adultes à partir deCHF95par personne

          • Prix enfants à partir deCHF69par personne

          RAN04

          Ferrara, bekannt für ihre Schönheit und kulturelle Bedeutung, wurde 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die ausserordentlich gut erhaltene mittelalterliche Renaissancestadt verfügt bis heute über eine neun Kilometer lange Stadtmauer aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Entdecken Sie die Stadt im Rahmen eines Stadtrundgangs vom historischen Teil der Stadt bis hin zum Palast der Diamanten, der nach den diamantförmigen Marmoraufsätzen benannt ist, die aus seiner Fassade herausragen. Heutzutage beherbergt der Palast die Nationale Gemäldegalerie. Sie werden die Aussenseite des beeindruckenden Castello Estense bewundern, das im Jahre 1385 erbaut wurde und sich in der Stadtmitte befindet. Der Backsteinbau ist von einem Wassergraben mit vier massiven Bollwerken umgeben. Die Tour setzt sich fort mit einer Führung um die Aussenseite der Kathedrale herum und hinein in ein altes jüdisches Ghetto, bevor Sie nach Ravenna zurückfahren. Hinweis: Dieser Ausflug beinhaltet einen zweistündigen Rundgang durch die Stadt und wird daher Gästen mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrer nicht empfohlen.
        • SAN MARINO

          STÄDTE
            • Durée
              00 m

            • Prix adultes à partir deCHF89par personne

            • Prix enfants à partir deCHF62par personne

            RAN01

            Wollten Sie schon immer mal eines der kleinsten Länder der Welt besuchen? San Marino ist Europas älteste Republik und mit einer Fläche von 62 Quadratkilometern die fünftkleinste Nation der Welt (der Vatikan steht an erster Stelle, gefolgt von Monaco). Dieses winzige Land wurde nach seinem Gründer, dem Mönch und Steinhauer Hl. Marinus benannt, der im 4. Jahrhundert lebte und vor der religiösen Verfolgung des Kaisers Diokletian fliehen musste. Dieser am Hang des Berges Titano in den Apenninen gelegene Mikrostaat verfügt über eigene Münzen und Briefmarken, sowie eine eigene Fussballmannschaft und ein eigenes 1.000 Mann starkes Heer zum Schutz der 30.000 Einwohner. Die Grenzen liegen am breitesten Punkt des Landes nur 12 km auseinander, obwohl es hier keine Zollformalitäten gibt. Unsere Tour beinhaltet einen Besuch der Kirche des Heiligen Franziskus, die 1361 gegründet wurde und das älteste Gebäude in der Republik ist. Sie geniessen einen Rundgang um die Piazza della Libertà, neben der sich der Regierungspalast und der Torre Guaita (‘Erster Turm’) befindet. Unterhalb der Piazza gibt es ein faszinierendes und antikes Zisternensystem zum Sammeln von Regenwasser, das den Bürgern von San Marino einst als Wasserreservoir diente. Anschliessend fahren Sie zum Schiff im Hafen von Ravenna zurück. Hinweis: Die Hin- und Rückfahrt nach/von San Marino dauert jeweils 1,5 Stunden. Der Ausflug ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrer nicht geeignet. Bitte tragen Sie während der Besichtigung der religiösen Stätten angemessene Kleidung, die die Schultern und Knie bedeckt.
          • STADTBESICHTIGUNG

            STÄDTE
              • Durée
                00 m

              • Prix adultes à partir deCHF52par personne

              • Prix enfants à partir deCHF39par personne

              RAN03

              Kunst und Architektur bilden hier in Ravenna, der Mosaikhauptstadt der Welt, eine perfekte Einheit! Mehrere Gebäude, die mit diesen Mosaiken geschmückt sind – die zum Grossteil aus dem 5. und 6. Jahrhundert stammen – wurden zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Ein Bus bringt Sie nach Ravenna, der ehemaligen Hauptstadt von verschiedenen Königreichen, und zwar aus drei verschiedenen Epochen: Im 5. Jahrhundert war diese wunderschöne Stadt die letzte Hauptstadt des westlichen römischen Reiches. Später war sie die Hauptstadt des „Königreichs der Barbaren“ unter den Ostgoten und anschliessend Sitz des Exarchats unter dem östlichen römischen Reichs. Ravennas bezaubernde Monumente sind Zeuge ihrer Bedeutung als politisches, kommerzielles und künstlerisches Zentrum. Der Bus wird am Viale Farini Halt machen, wo Ihr Rundgang beginnt. Ravenna ist weltweit für seine schillernden Mosaike bekannt. Sie können die wunderbar ausgearbeiteten Golddesigns in der Basilika San Vitale und dem winzigen Mausoleo di Galla Placidia bewundern. Auch heute noch kann man in den Mosaikwerkstätten rund um die Stadt den Mosaikmeistern bei der Arbeit zusehen und beobachten wie sie die Mosaiktradition mit Nachbildungen von grossartigen Mosaikmeisterwerken am Leben erhalten oder das Handwerk in zeitgenössischen Kunstwerken wieder aufblühen lassen. Literaturliebhaber werden es besonders wertschätzen das Grab des grossen italienischen Poeten Dante zu besichtigen, der nach seiner Ausweisung aus Florenz in Italien herumreiste und schliesslich 1321 in Ravenna starb. Ihre Stadtführung endet mit einem Besuch der Kirche Sant’Apollinare Nuovo. Hinweis: Da diese Tour einige Fussmärsche beinhaltet, wird sie Gästen mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrer nicht empfohlen. Bitte tragen Sie während der Besichtigung der religiösen Stätten angemessene Kleidung, die die Schultern und Knie bedeckt

            Les excursions présentes dans le programme ci-dessus sont destinées à donner aux hôtes MSC un aperçu des différentes possibilités de visites proposées à chaque escale. Ce programme est simplement un guide ; chaque excursion ainsi que sa description et son prix vous seront confirmés à bord du navire.

            Les programmes des excursions et les itinéraires peuvent varier en fonction des conditions locales et/ou d’événements imprévus liés au timing du jour de la visite.


            Certaines excursions sont très populaires et leurs disponibilités ne peuvent être garanties, il est recommandé de réserver en avance pour éviter toute déception. Nous garantissons que les guides parlent anglais. Seulement en Amérique du Sud, nous garantissons que les guides parlent le Portugais Brésilien. Les commentaires dans d'autres langues dépendent des guides disponibles. Nous vous remercions de noter que la langue dans laquelle sera effectuée votre excursion sera confirmée à bord pendant votre croisière.

            Italie

            Histoire, gastronomie et mode
            Histoire, gastronomie et mode

            Une croisière en Italie est une montagne russe d’émotions. Rome est une ville magnifique pratiquement sans égale qui surclasse n’importe quelle autre ville du pays concernant les coins historiques.
             
            La Ligurie, petite région côtière le long de la côte nord-ouest, est connue depuis toujours comme la Riviera italienne et c’est justement pour cela qu’elle est remplie d’amateurs de soleil pendant la majeure partie de l’été.
            En Vénétie, Venise est par la force des choses la principale destination d’intérêt : une ville unique dont chaque coin est superbe comme sa réputation le devrait suggérer. En Italie centrale, la Toscane est peut-être l’image la plus communément connue du pays, avec ses classiques campagnes collinaires et ses villes pleines d’art comme Florence et Pise.

            Le sud commence véritablement avec la région de la Campanie. Son chef-lieu, Naples, est une ville incomparable et inoubliable, le cœur spirituel de l’Italie méridionale. Les Pouilles, le talon de l’Italie, a également des plaisirs sous-estimés, notamment le paysage de la péninsule du Gargano et les qualités semblables à des souks de son chef-lieu Bari.

            En ce qui concerne la Sicile, l’île est vraiment un monde à part avec un vaste mélange d’attractions qui va des trésors hellénistiques les plus beaux et les plus préservés d’Europe jusqu’à Taormine et Cefalù, deux des stations balnéaires italiennes les plus intéressantes de la Méditerranée, sans parler de son merveilleux décor intérieur.